Dutch English French German Spanish Turkish
Dutch English French German Spanish Turkish

BIOGRAFIE

Ilker Deniz Yücel, geboren 1973 in Flörsheim am Main als Kind türkischer Einwanderer und seit Mai 2015 Türkei-Korrespondent die Welt.

Er begann 1996 sein Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Ab 1999 arbeitete er als freier Autor für Medien wie den Tagesspiegel, die taz, die Süddeutsche Zeitung, den Standard sowie die deutschen Sender BR, NDR und WDR. Von 2007 bis 2015 war er Redakteur bei taz und als Mitheraüsgeber der Jungle World, bevor er 2015 als Türkei-Korrespondent zur Welt ging. 

Mitbegründer der preisgekrönten antirassistischen Lektüre Hate Poetry.

In der Edition Nautilus 2014 erschien sein erstes Buch "Taksim ist überall - Die Gezi-Bewegung und die Zukunft der Türkei" (erweiterte Neuausgabe April 2017).

Und im Jahr 2018 schrieb er sein zweites Buch "Wir sind ja nicht zum Spaß hier" über seine einjährige Haftstrafe in der Türkei (sein Jahr als Geisel) in einem Hochsicherheitsgefängnis, wo er überwiegend in Einzelhaft gehalten wurde.

Im 2019 schrieb er sein dritten Buch "Agentterrorist". 

Preis

  • 2019 - Robert S. Litvack Award

  • 2018 - Medienpreis M100

  • 2017 - Theodor-Wolff Preis 

  • 2017 - Laureate - Foundations of Sparkasse Leipzig

  • 2014 - „Journalist des Jahres“ (Sonderpreis)

  • 2011 - Kurt-Tucholsky-Preis für Literaturjournalismus 

Mein Artikel

die Welt

Mein Artikel

die TAZ

Schreib Deniz

Kommentare oder Fragen sind willkommen!
Bitte mit (*) markierte Stellen ausfüllen.

Bücher

Interview

der Fall Yücel

Preis

Lesung

Rede